Die wichtigste innovative Projektkomponente ist die Entwicklung einer Business Simulation Software (BSS), einem ICT-Tool, das von einem Team von Softwareentwicklern und Dozenten der jeweiligen Partnerinstitutionen gemeinsam entwickelt wird. Dieses Tool wird in Vorlesungen im Bereich Unternehmertum und Management eingesetzt werden, um den Studierenden verstärkt innovative und kreative Fertigkeiten zu vermitteln.

Die BSS ist ein neuartiges Konzept für die Lehre, das die Nutzung von praktischen Erfahrungen und ICT-Tools verbindet, um letztendlich die Ansprüche des Arbeitsmarktes im Wirtschaftssektor zu erfüllen. Obwohl das Tool nur ein nachgebildetes Businessenvironment präsentiert, ermöglicht es trotzdem den Studierenden Lernerfahrungen, da es ihnen während der Anwendung ermöglicht, nicht nur Beispiele zu sehen, sondern auch eigene Fehler zu korrigieren und von diesen zu lernen.

Die zentralen Nutzer und Begünstigten der Business Simulation Software werden die Studierenden sein, da erwartet wird, dass diese ihre praktischen unternehmerischen Fähigkeiten durch die Nutzung der Software erhöhen werden. Teilnehmende Dozenten und andere Projektteammitglieder werden gemeinsam mit anderen Stakeholdern (Softwareentwicklern und IT-Mitarbeitern der Partnerhochschulen) in die Entwicklung der Softwaren aktiv eingebunden werden.